von Mozart bis Malala



endlich ist es da! Das Buch an dem der Horst sehr lange gemalt, gezeichnet und Cartoons erfunden hat. Geschrieben wurde es von Cordula Thörner, die mindestens genausolange recherchiert, formuliert, aussortiert (wegen Seitenmangel) und geschrieben hat. 




Klappentext:
Wer ist das? 
Wer geht auf ein Internat, in dem Quidditch gespielt wird?
Wer erschuf über 50.000 Kunstwerke?
Wer sagte die Worte "Ich habe einen Traum..."?
Wer sammelte sein Leben lang deutsche Wörter?
Und wer erfand das "Kleine Schwarze"?
In kurzen Rätselbiografien lernst du berühmte Persönlichkeiten aus unterschiedlichen Zeiten und Bereichen kennen.

"Von Mozart bis Malala - Faszinierende Persönlichkeiten, die jeder kennen sollte", geschrieben von Cordula Thörner, Carlsen Verlag, 2018




Kunst, Literatur und Musik



Politik, Technik und Wissenschaft


und noch viele weitere Bereiche gibt es zu entdecken. MIAU! 










Frankfurter Buchmesse 2018



Die erste Buchmesse auf der Bücher von uns beiden in den Regalen lagen! Und die erste Buchmesse bei der wir Zeit hatten für Pommes, Flammkuchen und Heißgetränke.

Eddie Goldfisch (Eddie Goldfisch ist weg! Ein Fall für Hektor Supersucher) hatte gleich ein ganzes Fach für sich allein, fast wie in einem Aquarium. Die pubertierenden Jungs (Für Jungs - Pubertät, Körper und Gefühle) geschrieben von Christian Tielmann und illustriert vom Horst, standen in bester Gesellschaft gleich neben den Mädchen (Für Mädchen - Pubertät, Körper und Gefühle) geschrieben von Dela Keinle und illustriert von Melanie Garanin
den Fuchs (der blaue Fuchs) gab es im Doppelpack und in bester Gesellschaft- gleich neben dem Frosch Flemming (Flemming - ein Frosch will zum Ballett) geschrieben von Anja Ackermann und illustriert von der wunderbaren Stefanie Reich - und über Lila und Zausel (Lila und Zausel - der zauberhafte Ponyhof) geschrieben von Gina Mayer und illustriert von Marc-Alexander Schulze

















hier stehen die coolen
Bücher in oberster
Reihe. Links oben das
Buch in dem Frau 
Müller-Liebelein ihre
Bibliothek hat. (Retter 
der verlorenen Bücher - 
Mission Robin Hood) 
geschrieben von Rüdiger
 Bertram und illustriert
vom Horst.

Das zweite Buch von
rechts hat Hendrik 
Lambertus geschrieben
und die zauberhafte
Alexandra Helm
illustriert (Nicodemus 
Faust - und das Haus 
der 100 Schlüssel)




wie gesagt, es war diesmal kurz Zeit für einmal Pommes mit allem und einem Messeflammkuchen. 
Ja Gesellschaft hatten wir auch, mit der Alexandra Helm und dem Jan Jansohn haben wir über 
Musik geplaudert. Genauer gesagt über Jazz und Metal. Die beste Musik der Welt! Seine 
Frau Marina Jansohn (eine sehr coole Illustratorin und Autorin) haben wir zwar nicht beim Essen 
gesehen, dafür aber zwischen den vielen Büchern in Halle 3.0 

und dann war da noch das verrückteste Buch der Messe! (Weltraum: Alles über unser Sonnensystem) geschrieben von Assata Frauhammer und illustriert von Igor Dolinger / links zu sehen: Anemone Kloos (eine sehr charmante Illustratorin)

Es bleibt immer Zeit zum Plaudern. Von links nach rechts (Anemone Kloos, Robert Scheffner der Erfinder und Illustrator von Cornell und der Toaster, geschrieben von Eva Dax; ich, der Horst und Anna-Lena Kühler. Das Foto hat übrigens Tessa Rath gemacht. Gleich nach dem Foto ist mir die Nadine Reitz über den Weg gelaufen

diverse Heißgetränke wurden in den drei Tagen auf Ex getrunken













Ich glaube die Birgit Arteaga macht
nur Pause wenn sie mal schläft.
(Falls sie schläft) 




die coole Charlotte Habersack haben wir auch getroffen hihihi


wir freuen uns schon auf die nächste Buchmesse mit
vielen tollen Leuten und viel zu essen und zu trinken,
und ja auch mit ein paar Büchern.
Danke an Joëlle Tourlonias, Judith Allert

und Stefanie Reich mit euch ist S-Bahnfahren
ein wahrer Genuss!

der blaue Fuchs in einem Magazin


der blaue Fuchs hat einen ganz wunderbaren Platz im tausendkind Magazin bekommen :)







hier der sehr schmeichelhafte Text über den Fuchs:
Wunderbar einzigartig! Mit dem zauberhaften Kinderbuch 
"Der blaue Fuchs" spricht die preisgekrönte Illustratorin 
Karolina Benz Kinder nicht nur optisch an. Sie lädt den 
Nachwuchs dazu ein, sich über Fremdsein und Mut Gedanken zu machen. Denn der blaue Fuchs wird bei den 
roten Artgenossen zuerst gar nicht freundlich empfangen - 
bis ein ganz kleiner roter Fuchs den Mut findet, seine 
Meinung zu äußern.

Tausendkind Magazin Herbst/Winter 2018

ich freu mich so :)

und dann kommt die Pubertät.....


diese zwei Sachbüchlein sind zwar an Jungs und Mädchen adressiert, können aber jeweils vom anderen Geschlecht gelesen werden :) Christian Tielmann hat das Buch für Jungs geschrieben und der Horst hat es illustriert. Dela Kienle hat das Buch für Mädchen geschrieben und wurde von der Melanie Garanin illustriert.









Klappentext:
Freunde, Musik, Deo und Rasierapparat werden immer 
wichtiger, Eltern, Regeln und Schule immer uninteressanter - 
und das ist erst der Anfang.
Dieses Buch handelt von Hormonen und neuen Haarbüscheln,
von zu großen Füßen und Wutanfällen, von ersten Malen und
Gehirn-Baustellen.
Ein Ratgeber für Jungs, mit klaren Worten und witzigen Bildern

"Für Jungs - Pubertät, Körper und Gefühle", Christian Tielmann, Carlsen Verlag, 2018



himmelhochjauchzend und zu Tode verägert.... weil aufräumen ist nun mal doof

ich glaub hier hat der Horst zu viel von meiner Lieblings-Musik gehört ;)
wer gegen Kochtöpfe ist..... sollte das Buch ganz besonders aufmerksam lesen.




ein paar Brüllaffen und die coolste Bibliothekarin überhaupt!


diese spannende Geschichte hat der Rüdiger Bertram geschrieben und der Horst illustriert.








Klappentext:
Ab ins Abenteuer! Die Bücher in Frau Müller-Liebeleins Bibliothek 
haben es in sich: Als Maya, Emma und Oskar von zwei fiesen 
Mitschülern verfolgt werden, lässt ihr Buch sie einfach in seine 
Geschichte springen. Plötzlich sind die Kinder im mittelalterlichen 
England, wo Bücher rar sind und Lesen eine hohe Kunst. 
Hier werden sie von keinem anderen als Robin Hood gefunden und 
der hat ihre Hilfe wahrlich nötig....

"Retter der verlorenen Bücher - Mission Robin Hood", Rüdiger Bertram, Ueberreuter Verlag 2018









Wir haben Maya, Emma und Oskar in den Buchläden in Wien besucht, und eine Bücher-Dame hat uns mit einem lauten Lachen das Vorwort vorgelesen.

Frau Müller-Liebelein kann zwar nicht backen, dafür hat sie die besten Sprüche auf Lager.
"Ich behalte euch im Auge, darauf könnt ihr euch verlassen, ihr kleinen miesen Leseratten!"



der blaue Fuchs in echt!



bevor das Buch "der blaue Fuchs" entstanden ist, haben der Horst und ich den blauen Fuchs in seinem Wald besucht.

Er hat uns seine Geschichte erzählt,
uns seine Gegend gezeigt,

seinen Garten,

und seine Lieblingsplätze.

Und dann sind wir selbst zu seinem Wald geworden























am Schluss hat der Horst dann noch ein Foto vom blauen Fuchs und mir gemacht (sein Fell riecht nach Kamille. Verrückt!) 


der blaue Fuchs



2016 habe ich 2 Bilder und ein Buchkonzept bei dem Ravensburger Illustrations Wettbewerb eingereicht. Und jetzt ist das Konzept ein Buch geworden. Der Fuchs hat ein Zuhause gefunden und nochdazu eines mit seiner Fellfarbe.





Klappentext:
Der blaue Fuchs sucht ein Zuhaue für sich und seine Teekanne Kamilla. Er kommt zu einem Wald, in dem viele rote Füchse wohnen. Hier möchte er bleiben. Doch die roten Füchse dulden keinen Fremden in ihrem Wald. Nur der Kleinste von ihnen ist anderer Meinung.....
Denn in jedem von uns steckt der Mut, anders zu denken!

"Der blaue Fuchs", illustriert und geschrieben von Karolina Benz, Ravensburger Buchverlag 2018





so sah das Storyboard aus,
und so der Schreibtisch


und das war die feierliche Preisverleihung mit Blumenstrauß
(Bild 1 von links nach rechts: Heike Herd-ReppnerichAnuschka Albertz, Jan Birck, Laura Bednarski
Bild 2 von links nach rechts: Annika Siems, Anuschka Albertz, Jan Birck, Joëlle Tourlonias, Laura Bednarski, ich, Claudia Gerdes, Friederike Eickhoff)


die hübschen Blumen haben noch sehr lange geblüht